Der Löwe und der Rabe

Planlos durch die Wüste

In einem großen Anfall von Fresskoma wurde diese Spielrunde so verhunzt, dass sie nicht ernst genommen werden darf. Fazit:

  • Gerion hat Angst vor seinen Vaterpflichten und verdrückt sich
  • Tai entdeckt ihre Liebe zu ihm und reitet ihm hinterher
  • Da bahnt sich ein echtes Eifersuchtsdrama an, Fiana ist nicht für eine offene Beziehung
  • In einem Lehrbuchgerechten Hinterhalt gelingt es der kleinen Truppe, ein ganzes Banner Al’Anfanischer Söldner aufzureiben. Diese Heldentat geht auf das Konto von Dela und Fiana. Als einzig sinnvolle und konstruktive Tat dieses Spieleabends muss das besondert hervorgehoben werden. Brieftauben wurden nach Mehrwert geschickt und bald steht die Verleihung des Silver Star, des eisernen Kreuzes und der Medal of Honor mit Loorberkranz und goldenem Band (tul. arahb al blubba) bevor
  • Dabei wurden auch viele Novadikrieger befreit
  • Die sind voll die Elitegarde der großen Oase Tarfui ( mittelländisch: Tar-Pfui), die gerade von den Feinden erobert wurde
  • Komischerweise war die Elitegarde vollzählig, hatte keinerlei Verluste, und ist geschlossen in Gefangeschaft gegangen. Dies wirft Fragen auf, ob Tarpfui überhaupt ernsthaft verteidigt wurde. Will uns hier die Propaganda ein anderes Bild der Wirklichkeit vermitteln?
  • Danach zog die Truppe nurnoch mit ihrem Tross von über 100 Novadis im Zickzack durch die Wüste und hat unterwegs alles an Vorräten aufgefressen und jeden Sölnder Honaks getötet, der nicht schnell genug floh.
  • Es artete aus und die Runde wurde beendet.
  • Zum schluss wurde der riesige Troß aufgeteilt und alle beschlossen, in kleineren Trupps nach Mehrwert zu reisen.

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.

Comments

Urmel

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.